Wer?

Theater Lunte wurde 1993 von der Regisseurin Christine Embert und Barbara Galinski gegründet. Die Spieler sind spielfreudige, erfahrene Amateure, die sich mit den Inhalten der Stücke auseinandersetzen und diese intensiv zum Ausdruck bringen.

Die Stücke werden von den Spielern selbst ausgewählt und von professionellen Regisseuren inszeniert. Requisiten, Bühnenbild und Technik werden von der Gruppe selbst besorgt. Ebenso wird die Erstellung des Programms, der Plakate und Handzettel von der Gruppe selbst übernommen.

Das Kulturkaninett in Stuttgart/Bad Cannstatt, kurz KKT, ist die "Heimat" der Lunte. Hier finden Premieren und der Großteil der Aufführungen statt. Daneben gab es Gastspiele an anderen Spielstätten - z.B. in Stuttgart (Merlin, Landespavillon), Ludwigsburg (Karlskaserne), Asperg (Glasperlenspiel), Kirchheim/Teck und Tübingen (Kleine Bühne des Landestheaters) - und Auftritte bei Theatertagen - z.B. in Göppingen und Hanau.

Die Gruppe probt normalerweise einmal pro Woche im kkt, bei Bedarf, z.B. kurz vor Premieren, häufiger.

Kontakt